touchandtravel-iphone-app

E-Ticketing: Deutsche Bahn Touch&Travel

22. September 2011

Seit Anfang 2011 verbindet mich eine Hass-Liebe mit der Deutschen Bahn. Der erste Akt zum Start meiner Selbständigkeit war der Kauf einer BahnCard 50. Ich kann mich über Vieles beim Bahn fahren ärgern, bin aber grundsätzlich ein Fan der Mobilität ohne Auto.

E-Ticketing einfach und effizient

Im Moment teste ich Touch&Travel, ein neues E-Ticket-System der Bahn. Mit der iPhone-App (auch für Android erhältlich) muss beim Betreten des Zuges eingecheckt werden, am Zielbahnhof checkt man aus. Ein Ticketkauf im Voraus ist nicht nötig. Durch GPS und den Daten des Mobilfunkanbieters werden die ortsbezogenen Informationen zur Verfügung gestellt, um die zurückgelegte Verbindung und den Fahrpreis zu ermitteln. (Man muss dem Mobilfunkanbieter zuerst die Erlaubnis erteilen.) Alternativ wird auch das Einchecken mittels NFC (Near Field Communication) angeboten. Hierzu muss das NFC-fähige Handy kurz an den Kontaktpunkt (ein blaues Schild) am Bahnsteig gehalten werden, um Start- oder Endbahnhof zu bestimmen.
Am Monatsende kommt dann eine Rechnung mit allen zurückgelegten Verbindungen – eine erhebliche Erleichterung für die Buchhaltung.
Das Projekt befindet sich noch in der Pilotphase mit einigen Einschränkungen (nicht alle Provider und Handy-Plattformen, nur Fernverbindungen). Aus Sicht der Benutzung scheint das Vergessen des Auscheckens das größte Problem zu sein. Mir ist das selbst auch passiert und beim Lesen der AppStore-Rezensionen wurde das Problem ebenfalls deutlich. Das Design der App ist reduziert und übersichtlich, die Bedienung einfach und intuitiv.

Die Fahrscheine bitte

Bei der Fahrscheinkontrolle zeigt man das iPhone mit der geöffneten App, ein QR-Code wird vom Kontrolleur gescannt. Ok, man muss dem Verantwortlichen kurz das “neuartige System” erklären und neugierige Blicke des Abteils ertragen.
In meinen ersten Tests hat das System bestens funktioniert und hebt viele Nachteile der anderen Ticketlösungen (Automat, Online-Ticket) auf. Ein großartiges Konzept, bei dem ich mir sicher bin, dass es in den nächsten Jahren eine starke Verbreitung erfahren wird. I like!